person

Doppelschlag von Brandenburg bringt Endspiel in Delbrück!

Aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung nach der Halbzeit, hat sich die Mannschaft das Endspiel um den Landesligaaufstieg in Delbrück nächste Woche verdient, so das erfolgreiche Trainergespann Hötte/Hahne nach dem 3:0 Erfolg gegen Spexard.
 
In der ersten Hälfte stand Spexard sehr tief und versuchte über den Torjäger Zdanowski zum Abschluss zu kommen. Soest hatte durch Kandybin und Brandenburg Chancen. In der Halbzeit stellte Soest auf Dreierkette um, was sich kurz nach der Halbzeit durch einen Doppelschlag von Brandenburg der vom starken Kandybin zweimal mustergültig bedient wurde, sofort auszahlte. Danach spielte Soest weiter nach vorne, angetrieben von Drapacz, bis die entgültige Entscheidung zum 3:0 durch ein Kopfballtor von Sulaiman nach Flanke von Beer fiel.
 
Schade dass dieses Jahr nur ein Team aufsteigen darf. Es hätten Delbrück und Soest nach einer starken Spielzeit beide verdient.