person

U15 mit Niederlage im Grosskreisderby und Topleistung gegen Westfalenligisten

U15 mit Niederlage im Grosskreisderby und Topleistung gegen Westfalenligisten

Derbys haben ihre eigenen Gesetze und wenn man die Tore vorne nicht macht, muss man sich nicht wundern, wenn man ein Spiel verliert, so das Trainer Gespann Hötte/ Hahne nach der ersten unnötigen Saisonniederlage in Lippstadt. Die Soester gingen schon früh durch ihren Kapitän mit 1:0 in Führung, versäumten es dann aber die vielen klaren Chancen vor der Halbzeit in weitere Tore umzuwandeln. So kam es wie es kommen musste, der an diesem Tag unglücklich pfeifende Schiedsrichter gab kurz vor der Halbzeit einen Eckball, der keiner war und Lippstadt machte aus dem Gewühl heraus mit dem ersten Torschuss das glückliche 1:1 zur Halbzeit.
Nach dem Wechsel blieb der Schiedsrichter seiner Linie treu, übersah kurz nach der Halbzeit nach einem Halbball in den Strafraum ein klares Foul an einen Soester Verteidiger, so dass ein Lippstädter Spieler frei zum Schuss kommen konnte. Diesen fälschte ein Soester Verteidiger unhaltbar für den Soester Torwart zum 2:1 für Lippstadt ab. Nach der Lippstädter Führung zogen sich diese tief in die eigene Hälfte zurück und verteidigten mit allen Mitteln und konnten sich bei Ihrem an diesen Tag überragenden Torwart bedanken, dass den Soester Jungs kein Tor mehr gelang und diese ohne Punkte die Heimreise antreten mussten.
Jungs Kopf hoch, es gibt auch noch ein Rückspiel!
Im Freundschaftsspiel gegen den Tabellenvierten der C Jugend Westfalenliga SC Wiedenbrück zeigte der Soester Nachwuchs eine Topleistung und führte nach der ersten Halbzeit überraschend, aber verdient mit 2:0 Toren, wobei noch ein Elfmeter verschossen wurde. Nach der Halbzeitansprache des Gästetrainers zeigte der Westfalenligist sein wahres Gesicht und drehte die Partie innerhalb von fünf Minuten zum 2:3. Danach parierte der Soester Torwart einen Foulelfmeter der Gäste. Wer dachte die Soester Jungs würden jetzt Auseinanderfallen sah sich getäuscht. Mehrere Chancen blieben ungenutzt, bevor die Gäste auf 2:4 davonziehen konnten, doch Soest verkürzte noch einmal auf 3:4 bevor kurz vor Schluss, nachdem die Kräfte bei unserer Mannschaft immer mehr nachliessen, der Gast auf 3:5 erhöhen konnte. Trotz der Niederlage eine Top Leistung gegen eine Topmannschaft auf der sich aufbauen lässt. Nur die kleinen Fehler die auf diesem Niveau zu Gegentoren führen muss man noch abstellen.