person

Brandenburg mit Doppelpack in Kaiserau

Mit einem hart erkämpften aber letzlich verdienten 3:0 (0:0) Auswärtssieg startete die U15 des SVW Soest in die neue Bezirksligasaison.
 
Ich ziehe meinen Hut vor der Willensstärke der kompletten Mannschaft am heutigen Tage. Nach torloser erster Halbzeit in der Brandenburg frei vorm Tor und Heidenreich nach einem Freistoss am starken Torwart der Heimmannschaft scheiterten, zeigte vor allem das Soester Mittelfeld nach der Halbzeit im Hexenkessel Kaiserau mehr Physisch als der Gastgeber, so dass Brandenburg nach schöner Einzelleistung von Heidenreich zum vielumjubelten 0:1 (38.) einschob. Danach hatten Hassan und Beer weitere Großchancen das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Doch erneut Brandenburg war es vorenthalten, nachdem die Abwehr um Jungnationalspielerin Hils ausgespielt wurde, mit einem schönen Heber das 0:2 (56.) für Soest zu erzielen. Danach versuchte Gastgeber Kaiserau mit wütenden Angriffen zum Anschlusstor zu kommen, doch immer wieder Klüsener und Drapacz trieben die Stürmer der Gastgeber zur Verzweifelung. Dem eingewechselten Ruth war es dann vorbehalten mit einem Sonntagsschuss in den Winkel das erlösende 0:3 (67.) für das Soester Team zu erzielen.
 
Es war das im Vorfeld erwartet schwere Auswärtsspiel bei einer heimstarken Mannschaft, was die Soester Jungs aber sowohl spielerisch, als auch kämpferisch für sich entscheiden konnten, so ein zufriedener Soester Trainer Hahne.

U15 mit Testspielsiegen

In Rahmen der Vorbereitung besiegte die U15 des SVW den U15 Nachwuchs von SV Brackel 06 glatt mit 4:0.
 
In diesem Spiel merkte man den Soester Jungs an, dass sie eine intensive Trainingswoche hinter sich hatten. Trotz des klaren Sieges gab es wenige spielerische Höhepunkte, aber einen verdienten Sieg gegen eine ambitionierte Nachwuchsmannschaft aus Dortmund.

Beim gestrigen 4:3 Sieg gegen Hüsten 09 hingegen gab es tollen und temporeichen Jugendfussball zu sehen. Ein körperlich starker Gegner verlangte den Soester Jungs alles ab.
Trotz starker Rotation ging der Spielfluss nie verloren und die U15 fuhr einen verdienten Sieg ein.

Einen Genesungswunsch an den Hüstener Spieler der einen Bänderriss erlitten hat, von der gesamten Soester Mannschaft.

Neue U15 in Test gegen Westfalenligisten 

Die neue U15 verlor einen ersten Test vor der Sommerpause gegen den starken Westfalenligisten Hammer SpVg mit 1:4.

Der Gast begann mit hohem Tempo und hohem Pressing, was die Soester Jungs überraschte. Folglich viel nach einem individuellen Fehler schon in der 9min das 0:1.
Die Soester zeigten sich kurz geschockt, bevor auch sie zu guten Konterchancen kamen. Eine davon nutze der stark spielende Neuzugang Marlon B. zum 1:1 Ausgleich.
Danach hatte Hamm weiter Übergewicht im Mittelfeld und bekam nach schnellem Umschaltspiel einen unnötigen Freistoss zugesprochen, der zum 1:2 führte.
Danach schafften die Soester Jungs das Spiel recht ausgeglichen zu gestalten. Ein weiterer individueller Fehler im Aufbau führte noch vor der Halbzeit zum 1:3.
 
In der zweiten Halbzeit dann kamen die Soester zur ein oder anderen Chance angetrieben durch Omar S., der ein starkes Spiel ablieferte, um den Anschlusstreffer zu erzielen.
Dies gelang jedoch nicht. Die Hammer Jungs setzten noch einen gut gespielten Konter, der zum Endstand von 1:4 führte.
 
Fazit: Wir müssen uns nicht verstecken, jedoch kam der ein oder andere Spieler bei der Qualität der Gästespieler an seine Leistungsgrenze.