person

SC Paderborn zu Gast beim SV Westfalia Soest

Im Rahmen der Vereinskooperation mit dem SC Paderborn 07 hatte am Donnerstagabend der SV Westfalia Soest besuch vom SCP U21 - Torwarttrainer Milos Mandic.
 
SVW-Jugendtorwarttrainer Michael Winzer ging bei den drei Einheiten in die zweite Reihe und begleitete das von Mandic geführte Torwarttraining. Alle elf anwesenden SVW-Jugendtorhüter zogen bei den Einheiten voll mit und natürlich durfte neben einer sauber ausgeführten Übungen auch der Spaß nicht fehlen. Jede Trainingsgruppe bekam nach ihrer Einheit ein persönliches Feedback von Mandic, was sehr begrüßt wurde. Der Traineraustausch ist ein wichtiger Bestandteil der Vereinskooperation, die seit diesem Jahr aktiv von beiden Vereinen mit Leben gefüllt wird.
 
Für das im Januar geplante Soester Hallenturnier LEHDE-Cup haben auch bereits Mannschaften des SC Paderborn 07 zugesagt.

SV Westfalia Soest kooperiert mit SC Paderborn 07

Die Jugendabteilung des SV Westfalia Soest e.V. wird ab der kommenden Saison mit dem Zweitligaaufsteiger SC Paderborn 07 e.V. kooperieren.

Nach zwei intensiven Gesprächsrunden in den letzten Wochen haben die beiden Vereine eine Kooperation im Jugendbereich vereinbart. Dies wurde am Mittwochabend beschlossen.
Die Zusammenarbeit der beiden Vereine soll auf verschiedenen Ebenen stattfinden. Einerseits sollen die Leistungsmannschaften des Soester Vereins gegen entsprechende Mannschaften des Zweitligisten spielen.
Dies ist für die Spieler des SV Westfalia Soest nicht nur eine tolle sportliche Herausforderung, sondern auch die Möglichkeit, sich bei einem Profiverein zu präsentieren.
Der SC Paderborn ist in diesem Zusammenhang natürlich an den sehr talentierten Spielern interessiert, um diese eventuell in ihren Leistungsmannschaften weiter zu entwickeln.
Außerdem ist diskutiert worden, dass der Zweitligist mit einer Mannschaft am „Lehde-Cup“ teilnimmt, der im Januar 2019 stattfinden wird.
Neben dieser Mannschafts- und Spielerebene soll aber auch im Trainerbereich eine Zusammenarbeit stattfinden, die z. B. eine Hospitation einer Trainingseinheit im Nachwuchsleistungszentrum in Paderborn mit anschließender Analyse beinhalten soll.
Der SV Westfalia Soest sieht dies als eine sehr gute Gelegenheit an, um den eigenen Trainern einerseits einen Einblick in die Arbeitsweise einer Profiabteilung zu ermöglichen und ihnen andererseits neue Impulse in der Trainingstätigkeit zu geben.
In diesem Zusammenhang kann auch eine Besichtigung des Nachwuchsleistungszentrums erfolgen.
Schließlich ist auch noch vereinbart worden, dass die Jugendabteilung des SV Westfalia Soest zu Heimspielen des SC Paderborn07 reisen wird, um interessierten Kindern und Jugendlichen den Besuch eines Zweitligaspieles zu ermöglichen.
Insgesamt ist diese Kooperation eine weiterer Baustein, um die Entwicklung der Jugendabteilung des SV Westfalia Soest und damit auch des Gesamtvereines weiter voran zu bringen.